Pelletanlagen

Der energetischen Nutzung von Biomasse wird in den kommenden Jahren eine Schlüsselrolle bei der Umstellung unserer Energieversorgung spielen. Dabei werden Pellet Heizanlagen eine wichtige Rolle spielen. Der Wärmeträger Holz wächst vor unserer Haustür und bietet uns nicht nur, einen nachwachsenden Rohstoff zur Energieversorgung, sondern fördert auch noch die heimische Wirtschaft.

Durch Holz als Brennstoff steht uns ein CO² neutraler Energieträger zur Verfügung der obendrein noch die Umwelt schont. Durch die steigende Ölpreise erlebt die Pelletheizung einen neuen Boom. Im Jahr 2006 wurden in Deutschland 26.000 neue Pellet Heizkessel aufgestellt - Tendenz steigend. Der Branchen-fachverband Deutscher Energie-Pellet-Verband DEPV geht davon aus das sich die Anzahl der Pellet Heizungsanlagen bis 2015 vervierfacht haben wird.

Derjenige, der seine veraltete Heizungsanlage erneuern muss, ist eine Pellet Heizung sicher eine umweltfreundliche alternative. Man muss allerdings beachten, dass eine Pellet Heizung sich nicht mit einer Öl oder Gas Heizung vergleichen lässt. Bei einer Pellet Heizung müssen besondere Rahmenbedingungen berücksichtigt werden.

Arbeitsweise und Bedienung einer Pelletheizanlage (von Biotech) finden Sie hier

Pellets haben den Vorteil, dass sie aus Holz bestehen,  welches ein regionaler Rohstoff ist und anders als Öl oder Gas nicht erst lange Transportwege mit Gefahren für Mensch und Umwelt hinter sich bringen muss. Es ist krisensicher und wächst immer nach. Außerdem werden Arbeitsplätze in der Region gesichert.

Produkte und Preise finden Sie in unserem Produktfinder. oder gehen Sie direkt zu Anlagen und Preisen